"Geholfen Armin Assinger" - so lautet das schlichte Motto des Vereins, den Bettina und Armin Assinger vor genau 10 Jahren ins Leben gerufen haben.

Dabei stehen Familien - und ganz speziell Kinder - die vom Schicksal besonders geprüft sind, im Vordergrund. Mit dem Erlös aus Spenden, Sponsorengeldern und jährlichem Charity-Event – wie das Prominenten-Schirennen am Nassfeld, werden Gelder lukriert, die für ganz besondere Bedürfnisse und Anlässe verwendet werden.

In diesem Jahr steht die Veranstaltung ganz im Zeichen herzkranker Kinder. „In Zusammenarbeit mit dem Verein „Herzkinder“ haben Bettina und Armin vor wenigen Wochen betroffene Familien in die Region eingeladen. Unbeschwertes Skifahren und Snowboarden waren für die Kinder die Highlights dieser Tage.

Zudem standen auch ein Zipfelbob-Rennen, ein Abschlussskirennen und viele andere Aktivitäten auf der „to do“ –Liste. „Dadurch haben wir den Kindern und Eltern eine stressfreie Zeit ermöglicht, damit sie wieder Kraft für die Zukunft tanken können“, so Armin Assinger.

Diese Ferienwoche wird im Rahmen des Events filmisch präsentiert. „Kinder liegen uns im wahrsten Sinne des Wortes am Herzen. Aus dem Erlös dieser Veranstaltung (Sponsorengelder und Einnahmen über den Kauf eines Firmenteams) können wir wieder für weitere Jahre große Projekte umsetzen und an der richtigen Stelle helfen“, hält die Organisatorin, Bettina Assinger, fest.

Bei diesem Rennen selbst traten in bewährter Manier die verschiedenen durch Promis verstärkten Teams gegeneinander an, wobei auch heuer wieder die Gleichmäßigkeit wichtiger war als die bloße Tempobolzerei.

Ein großes Herz für Kinder zeigten zahlreiche Prominente aus Wirtschaft, Sport, Politik und Society, die der Einladung zum Charity-Schirennen für herzkranke Kinder aufs Nassfeld gefolgt sind. Beim Riesentorlauf haben 16 namhafte Firmenteams mit ihren prominenten Teamleadern wie u.a. Barbara Stöckl, Petra Frey, Nadja Bernhard, Vera Russwurm, Leo Hillinger, Michael Konsel, Udo Wenders, Stephan Eberharter Mut und sportlichen Ehrgeiz gezeigt. Über den Sieg freute sich das Team „Salud“ ua. mit Airrace-Weltmeister Hannes Arch. Gewonnen haben jedoch alle Teilnehmer, nämlich einen großen Platz in den Herzen der vom Schicksal geprüften Kinder. Beim abschließenden Galaabend im Hotel Falkensteiner Carinzia standen wiederum gute Laune, Freundschaft, Menschlichkeit und soziales Engagement im Vordergrund.

Fotos "Geholfen 2014"

Video "Geholfen 2014"

Fotos vom Zipfelbob-Rennen 2014

Danke!

www.assinger.at